Unsere Schülerinnen und Schülern auf das Leben im vereinten Europa vorzubereiten und ihnen beim Ausbilden eines Selbstverständnisses als europäische Bürgerinnen und Bürger zu helfen, das ist unser Anliegen.

 

Um dieses Ziel zu verwirklichen, werden folgende Aspekte berücksichtigt:

  • Regelmäßiger Schüleraustausch mit Partnerschulen der europäischen Staaten
  • Teilnahmen an Programmen der Europäischen Union, in denen bilaterale und multilaterale Projekte durchgeführt werden
  • Verstärkter bilingualer Unterricht
  • Ein breites Fremdsprachenabgebot in der Sekundarstufe I und II
  • Europa als Bestandteil der Lerninhalte in den Unterrichtsfächern
  • Die Teilnahme an internationalen Sprachprüfungen nach dem "europäischen Referenzrahmen" Sprachzertifikate
  • Durchführung von Auslandspraktika zur Vorbereitung auf das Berufsleben
Zum Seitenanfang